Ein Dankeschön an 2016 - viel zu kurz warst du da

Noch wenige Stunden und wir begrüßen das neue Jahr. 
2017 steht vor der Tür und irgendwie habe ich das Gefühl, viel zu wenig Zeit mit dem Jahr 2016 verbracht zu haben. 

Ich weiß nicht ob es nur mir so geht oder ob ihr es auch so seht, dass dieses Jahr ein verdammt kurzes war?

Vielleicht liegt diese Empfinden auch nur daran, dass es ein Jahr war in dem vielleicht doch mehr passiert ist, als man so wahrgenommen hat. 

Ein kurzer Rückblick in Zahlen und Bildern:

  • 4:            Zu viert sind wir seit Februar ♥
  • 3 und 6:  Drei Meere und sechs Länder besucht 
  • 5%:         Etwa 5% von den am Haus geplanten Arbeiten durchgeführt
  • 95%:       Das Dasein und vor allem die Kinder genossen
  • 300:        Empfunden hatte das Jahr 300 Tage zu wenig
  • 10000:    Mindestens 10000 Reisekilometer haben wir mit unseren Kindern zurückgelegt
  • 12877:    12877 Bilder habe ich gemacht


Januar 


Februar 


März 


April


Mai


Juni


Juli


August


September


Oktober


November


Dezember

Mein Fazit:

Liebes Jahr 2016, ich habe in deiner Daseins-Periode nur wenige Tage gearbeitet, wenig Geld verdient, dadurch auch auf viele Dinge verzichtet, die ich gerne umgesetzt hätte - aber ich hatte Zeit. Zeit für meine Kinder. 
Du hast uns finanziell oder gesellschaftlich nicht weitergebracht, aber du hast uns auch nichts und niemanden genommen. 
Ich danke dir von Herzen für die gemeinsame Zeit und hoffe, dass 2017 da mithalten kann. 

Euch allen wünsche ich ein frohes und vor allem gesundes Jahr 2017 und etwas Besinnung und den Mut sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 
Auf das, was euch andere weder geben, noch nehmen können. 
Auf das was das kostbarste Gut unseres Daseins ist - Zeit. 
Zeit mit und für uns und unsere Liebsten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen