Vegane Bami-Scheiben - richtig yummy

Als ich noch in Moers lebte gab es immer wieder mal beim Anflug des kleinen Hungers eine Bami-Scheibe mit köstlicher, kaum kalorienhaltiger Mayo. Ok, es war alles andere als kalorienarm, aber richtig lecker.
Letztens kam ich auf die Idee, das ganze mal in der veganen Weise zu probieren und machte mich ans Werk.



Dafür verwendete ich an Zutaten:

  • 2 Möhren
  • 1 Glas Sojasprossen
  • 1 kleinen Chinakohl
  • 1 Porree Stange
  • 1 Zwiebel
  • 1- 2 Knoblauchzehen
  • eine handvoll Erbsen
  • etwa 125 g asiatische Nudeln (ich hatte Hiyamugi)
  • Sojasoße
  • 1 Tl Sambal Oelek
  • Eierersatz bzw Tapiokamehl und etwas Wasser
  • Paniermehl
  • Öl für den Wok und die Pfanne (zum ausbacken)
  • etwas vegane Mayo (selbstgemacht oder gekauft)



Zubereitung:

Gemüse wie Möhren, Porree, Zwiebel, Knoblauch und Chinakohl klein schnibbeln.
Etwas Öl im Wok erhitzen und erst den Porree und die Zwiebeln rein, dann die Knoblauch und Möhrchen dazu, etwas "garen"lassen.
Erbsen und Kohl in den Wok hinzufügen. Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
Sojasprossen abspülen. Nudeln und Sojasprossen hinzufügen und mit Sojasoße und  Sambal Oelek abschmecken.

Ich hätte ja jetzt schon essen können, aber es sollten ja Bami-Scheiben werden :)

Also, weiter geht'S. Das Gericht etwas abkühlen lassen und dann den Eierersatz mit Wasser angerührt (etwa drei Portionen) oder Tapiokamehl (mit Wasser angerührt) hinzufügen.
Anschließen mit sauberen, feuchten Händen Scheiben bzw. Frikadellen formen und diese panieren.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben kross werden lassen.

Das Formen und Panieren erwies sich am Anfang als etwas tricky, aber als die Masse erstmal etwas ausgekühlt war und ich mit feuchten Händen (ähnlich wie beim Klöße formen) an die Sache ging, klappte es ganz gut.

Für mich steht fest, dass es diese Leckerchen in dieser oder abgewandelter Form wieder geben wird. Dann mache ich vielleicht ein paar mehr und versuche sie einzufrieren, bevor mein Mann alle isst. Da werde ich schnell sein müssen ....

Ich hoffe, dass ich den/ die eine(n) oder andere(n) animieren konnte es mal zu probieren und wünsche gutes Gelinge, sowie guten Appetit :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen