Farm & Country Fair Aalten 2016

Alle Jahre wieder verschlägt es uns ins benachbarte Aalten zur Farm & Country Fair.
Dieses Jahr fiel die Messe leider schon etwas ins Wasser.
Angeblich ist sie sogar am gestrigen Freitag zum ersten Male in seit Anbeginn ihres Bestehens aufgrund des Wetters abgesagt worden. Wir waren heute da und hatten empfunden den ganzen Tag über mehr oder weniger Regen. Die Wege waren zwar mit Stroh mehr oder weniger gefestigt, doch für diejenigen, die es geschafft haben die Gummistiefel zu Hause zu vergessen, war es abenteuerlich und schnell nass.
Und leider war das Angebot an Ausstellern nicht ganz so, wie wir es gerne gehabt hätten. Der Ausrichter hätte den Eintrittspreis von stolzen 17,50€ pro Kopf ans Wetter und Angebot etwas nach unten korrigieren können. Das er nichts für's Wetter kann ist klar, allerdings macht das heutige Erlebnis die Farm & Country Fair mit diesem Eintrittspreis für uns, die mit kleinen Kindern unterwegs sind in Zukunft sehr Wetter abhängig.

Nun, schön war es natürlich trotzdem. Und auch wenn die Fotos nicht sehr zahlreich sind, so teile ich gerne einige der vierbeinigen Freunde mit euch. Vor allem für Kinder stehen natürlich die Tiere im Fokus:


 Ok, diesem Tier wurden zwei Beine amputiert ... :D Oder was es doch eine seltene vierbeinige? Fahrt hin und findet es heraus. 


Auch hier stellt sich die Beinfrage, die niemand außer euch beantworten kann. 

Ein fast schon seltener Anblick: Ein Kalb, dass die für ihn bestimmte Muttermilch trinkt - ganz so wie Mutter Natur es mit der Kuhmilch im Sinne hatte :) 

Tiere gibt es also eine ganze Menge, einige kann man sogar erwerben - sogar ganz. 
Und was bietet die Ausstellungsmesse noch?
Pflanzen, Nutzpflangen, wie auch Zierpflanzen.
Wohneinrichtungsgegenstände, die es so unter Garantie nicht im Laden um die Ecke gibt.  Spezialitäten, sei es nun Fleisch, Käse, Honig, Gewürze oder Wein, für einen zwar stolzen Preis, aber dafür kriegt ihr auch hier Leckereien, die es so nicht überall gibt. 
Pullover, aus eigener Herstellung, von eigenen Schafen. 
Filzkunsthandwerks Dingse. 
Und andere Dingse auch :) 
Kurz und knapp zusammengefasst - es gibt dort sehr viel skurriles und nützliches, schönes und seltenes. Ein Besuch lohnt sich, allerdings macht es bei schönem Wetter weitaus mehr Spaß. 
Meine Favoriten sind das getrocknete Gemüse und Obst und der geräucherte Knoblauch - yummy. 
Für weitere Informationen schaut euch einfach auf der Seite des Ausrichter um: http://www.countryfair.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen