Selfmade-Garten-Tank-Top - einfach und schnell gemacht

Der Sommer ist zumindest bei uns ganz schön schwül und wenn ich nachmittags im Garten arbeite ist mir echt eklig warm.
Ein Glück, dass ich gestern beim Auspacken einer Kiste zwei T-Shirts meines Mannes gefunden habe, die er mir schon letztes Jahr zum "basteln" überlassen hat. Letztes Frühjahr habe ich die Idee für die selfmade shirts in einer Zeitschrift gesehen und wollte sie unbedingt umsetzen. Nun besser spät als nie :)
Gestern haben meine Schwester und ich uns dann endlich luftige Gartenarbeitoberteile gebastelt.

Ihr braucht:

Ein T-Shirt (ein altes, ausgewachenes ist ok und wenn es in xxl ist, umso besser) und eine Schere.


Und so haben wir es angstellt:



  •  Die Ärmel mit Saum abschneiden, wer es noch luftiger mag, der schneidet Richtung Taille etwas mehr ab.     


  •  Den Kragen mit Saum abschneiden.


  •  Den unteren T-Shirt Saum abschneiden und schön mit etwas Gewalt auseinander ziehen, bis man aus ihm einen langen Stoffstreifen gemacht hat


  •  Das Shirt mit dem Rückenstück nach oben hinlegen und den Stoffstreifen wie auf dem Bild durch das Shirt stecken.


  •  Die Streifenenden einmal durch die Mitte ziehen


  •  Jetzt zusammenziehen und den Stoffstreifen um das Mittelstück wickeln. Wenn meine Erklärung nicht zu kompliziert ist, dann sieht das fertige Garten-Shirt nach der Fertigstellung in etwa so aus. 




Vielleicht habt ja auch ihr irgendwo ein altes T-Shirt und probiert es mal einfach aus, wenn das Ergebnis euch nicht gefällt, kann man es ja immer noch wegwerfen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen