Die heutigen Wahlen - Panne oder Absicht?

So ihr Lieben, heute war ja Europawahl und zusätzlich gab es in NRW noch Kommunalwahlen und Integrationsratwahlen.

Nun, ist mir etwas seltsames passiert, was die Verschwörungstheoretikerin in mir auf die wildesten Ideen bringt. Wir gingen heute so ganz entspannt mit unserem Zwerg zur Wahl.
Er soll ja von früh auf lernen, dass das Wählen eine Verantwortung ist, der man nachkommen sollte, wenn man sich in politischen Diskussionen irgendwo zu Wort meldet.

Also, wir kamen in die Wahllokalität und stellten uns zur Ausgabe der Stimmzettel an. Erst wurden meinem Mann die Stimmzettel ausgehändigt, dann mir.
In der Wahlkabine machte ich meine Kreuzchen und spielte mit Schnuppi-Puppi, als mir auffiel, dass mir ja der Stimmzettel zur Europawahl fehlte.
Also warf ich erst meine anderen Zettel ein und stellte mich dann noch einmal in die Schlange um auf das Missverständnis hinzuweisen. Man überprüfte mich und gab mir den Zettel aus. So weit so gut.

Aber an diesem Punkt ist es schon nicht mehr ganz so einfach, theoretisch hätte ich ja auch einfach nur behaupten können, dass ich nicht abgestimmt habe.
Auf der anderen Seite wäre die Anzahl der Stimmzettel ja auch nicht identisch mit der der Wahlteilnehmer, wenn man mir die Ausgabe des Stimmzettels verweigert hätte. Evtl gibt es da ja eine Toleranz? Was in meinen Augen aber auch schon so nicht sein sollte.

Mein Mann, dem ich ja sofort mitteilte, dass ich mich noch mal anstellen müsste, wies mich darauf hin, dass eine Dame an der Wahlurne stand, die ebenfalls den grauen Stimmzettel nicht in der Hand hatte.

Ich hätte sie eigentlich sofort ansprechen müssen. Hab ich leider nicht.

Nun keimt in mir die wilde Theorie, dass gewissen Menschengruppen, von denen man nicht das Kreuzchen an der richtigen Stelle erwartet einfach die Stimmzettel unterschlagen werden um so das Wahlergebnis zu lenken. Ich weiß, dass meine Vorstellung sehr bösartig klingt, aber ist es abwegig?

Nun, die ersten Hochrechnungen sprechen meiner Meinung nach für diese Theorie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen