Dr. Oetker's PIZZABURGER

Mein Süßer durfte beim trnd Testprojekt "Dr Oetker PIZZABURGER" mitmachen und so probierten wir die Burger.

Das Produkt:





Nach elf Minuten im vorgeheizten Ofen sind die "Burgerhälften" verzehrfertig. Viel länger sollte man sie nicht drin lassen, sonst werden sie sehr schnell knusprig und rumsauen möchte man ja auch nicht unbedingt. Geschmacklich sind sie durchaus nicht schlecht. Fast schon lecker :) Nur der Diavolo hat mich im Bezug auf die versprochene Schärfe derbe enttäuscht, da mir die Schärfe fehlte. Nun muss ich dem aber hinzufügen, dass ich wohl etwas schärfer esse als andere für gesund erachten, aber selbst Krustenkäse, der eher "normalscharf" bevorzugt fand die Burger zu mild für den Beinamen Diavolo.
Was mich an dem zusammengeklappten Burger ebenfalls etwas stört ist das Aussehen, so richtig appetitlich ist anders.
Dafür ist der Werbeslogan "Easy to eat" zu 100% wahr:


Ob die Welt diesen Artikel nun wirklich gebraucht hat, vermag ich nicht zu sagen. Ich habe mir die Pizza früher beim daddeln halt kleingeschnitten oder sie zusammengeklappt. Aber früher war ja einiges anders und vielleicht werden unsere Kinder dank den PIZZABURGERn nicht mehr wissen, dass man Pizza schneiden oder zusammenklappen kann. Es bleibt spannend dies zu beobachten :)


Fazit:

Die Pizza Burger  (2 Stück/2,89€ UVP) sind schnell gemacht , machen satt und schmecken wirklich nicht schlecht. Innovativ sind sie aber (zumindest für die Älteren unter uns) wohl kaum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen