Baby baden

Baden ist bei unserem SchnuppiPuppi so ein Thema, er mag es nicht immer und nicht sonderlich und das obwohl wir schon eine tolle Sitz-Baby-Badewanne haben. Irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass man ja auch mit Baby baden kann, also hab ich es mal ausprobiert. Es war richtig klasse. Dann kam mir die Idee, dass es nicht so sinnvoll ist, wenn ich mit dem Kleinen bade, da ich als Mama das Mäusschen ja eh den ganzen Tag um mich habe. So kamen wir auf die Idee, mal auszuprobieren ob Baby nicht mit Papa baden mag. Immerhin können Papas mit Säuglingen die gestillt werden nicht so viel anfangen, da die Babys doch meist bei Mama sind. Unternehmungen wie gemeinsames Baden stärken die Bindung, fördern das Vertrauen und schaffen so Nähe.
Also Badewanne mit ca. 38°C warmen Wasser und ein wenig Badeöl voll gemacht, Papa rein geschickt und ihm das Baby reingereicht. Es war ein echt süßer Anblick, den ich gerne mit euch teilen möchte:




Die zwei haben jetzt etwas was sie zusammen erleben können. Und Baby hatte auch nach dem Baden tolle Laune.


An alle ängstlichen Mamas: Traut euch! Es ist ein super Anblick. Am besten und einfachsten ist es wenn ihr das Baby nach dem Baden entgegennehmen und versorgen könnt, aber auch zu dritt baden ist schön. Wenn man alleine mit Baby baden geht ist es sehr sinnvoll die Babybadewanne mit in die nicht zu volle Wanne zu nehmen, wenn diese nur minimal befüllt ist, kann man dort Baby "parken", während man ein-/aussteigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen